N3-Fernsehbericht vergleicht saisonalle Warenkörbe

Auf dem Wochenmarkt gibt es mehr Gemüse in besserer Frischequalität und für weniger Geld als im Supermarkt

„Wo bekommt man Obst und Gemüse der Saison frisch vom Bauern? Ist der Wochenmarkt wirklich teurer als der Supermarkt?“ Mit dieser Fragestellung führte das NDR-Magazin „Markt“ (Sendung am 1. Oktober um 20.15 Uhr auf N3) eine Warenkorb-Vergleichsprobe durch. Untersucht wurden Preise, Mengen und Qualität typischer Produkte der Saison.

Das Ergebnis war für viele Verbraucher überraschend: Der Warenkorb vom Wochenmarkt war günstiger als der des Supermarktes. Außerdem war die Qualität einiger Produkte im Hinblick auf Frische und Größe oft besser. Gesamtfazit der Stichprobe: Auf dem Wochenmarkt gibt es mehr Gemüse in besserer Frischequalität und für weniger Geld.

Uwe Kluge, Vorstandsvorsitzender des Verbandes GFI Deutsche Frischemärkte e.V., der bundesweit Großmärkte und den freien Einzelhandel – Wochenmärkte und Fachgeschäfte für Obst und Gemüse – vertritt, zeigt sich zufrieden mit dem Check: “Uns überrascht das Ergebnis selbstverständlich nicht. Und zu dem besseren Preis-/Leistungsverhältnis kommen auf dem Wochenmarkt weitere Faktoren hinzu: Einkauf unter freiem Himmel, buntes Treiben, soziale Kontakte - der Erlebniswert ist einfach viel höher. Authentische Händler stehen persönlich für ihre Ware ein und bieten eine größere Produktvielfalt. Deshalb ist der Wochenmarkt ja auch eine der ältesten Handelsinstitutionen für regionale Frischeprodukte überhaupt. Supermärkte versuchen durch teure Imagekampagnen solche Marktbilder aufzubauen, doch das gelingt ihnen nur eingeschränkt.“

Den Fernsehbeitrag finden Sie im Internet unter:
www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/lebensmittel/markt7273.html

 

 
 
Unser Netzwerk
 
GFI Deutsche Großmärkte


 
News & Presse
 

Alle News im Überblick

Impressum